Home Artikel 10 Tipps gegen schlechte Tage

10 Tipps gegen schlechte Tage

written by Alexandra 12/01/2017

Manchmal sind die Tage grau, die Motivation im Keller, der Ausblick schlecht, Deine Laune miserabel und nichts läuft annähernd so wie Du es gerne hättest. Normal!
Wir sind Menschen, keine Maschinen. Wir haben Gefühle, Empfindungen, chemische Reaktionen im Körper, mal schlecht gegessen, mal sind wir wetterfühlig, mal hormongesteuert.
Ich nehme solche Tage generell hin, gehe früh ins Bett und weiss, dass der nächste Tag schon wieder anders sein wird.
Wenn Du aber trotzdem etwas tun möchtest um wieder etwas positiver zu werden, habe ich hier 10 Tipps für Dich:

  1. Denk an Deinen größten Traum und stelle Dir vor wie Du Dich fühlst, wenn Du ihn erreicht hast. Ich möchte zBsp am Meer leben, fühle den Sand zwischen den Zehen, höre das Schreien der Möwen und mir bläst der Wind um die salzige Nase *seufz*
  2. Mache Sport bzw bewege Dich. Ob joggen oder spazieren gehen. Geh raus, atme die frische Luft tief ein, lass die Sonne auf Dich scheinen oder Dich vom Regen wecken. Geniess die Aussicht.
  3. Man sagt ja, dass wir ‚der Durchschnitt der fünf Menschen sind, mit denen wir Zeit verbringen‘. Brauchst Du vielleicht mal einen Tapetenwechsel? Alte Freunde besuchen oder mal wieder die Familie. Den alten Kontakt anrufen von damals. Den Ex-Kollegen, mit dem Du immer so viel Spaß hattest… Was auch immer, umgebe Dich mit Menschen die Dich weiterbringen und an Dich glauben.
  4. Setz Dich hin und schreibe auf was Dir duch den Kopf geht. Ungefiltert. Mache ich auch, bei mit heisst das ‚Blog‘ (*lach*)
  5. Notiere Dir fünf Dinge für die Du jetzt in diesem Moment dankbar bist.
  6. Sage Deinem Partner dass Du ihn liebst. Oder sage Deiner Besten Freundin wie wichtig sie Dir ist.
  7. Mache heute eine Sachen anders. ZBsp nicht die Musik an im Auto. Was ist anders? Oder statt TV ein Buch lesen. Statt duschen baden. Statt ÖPNV Fahrrad….
  8. Nimm Dir immer wieder fünf Minuten und schaue aus dem Fenster bzw gehe an die frische Luft. Lenke den Blick vom Bildschirm und schaue stattdessen auf Deine Zimmerpflanze oder ein schönes Bild. Mach das Fenster auf und atme tief ein. Wenn Du Dich im Job viel bewegst dann ruh Dich fünf Minuten aus und werde ruhig. Wenn Du am Schreibtisch sitzt stehe auf und gehe raus oder stell Dich ans Fenster. Konzentriere Dich auf Deinen Atem und mach Dir bewusst was gerade in Dir los ist.
  9. Du hast eine Entscheidung vor Dir, aber weisst nicht, was Du tun sollst? Mache ersteinmal nichts. Wenn die Antwort nicht zu Dir kommt, dann warte. Halte inne, geh schlafen, ruh Dich aus, mach etwas komplett anderes. Die Lösung wird sich Dir anbieten.
  10. Gönne Dir etwas, das Dir gut tut. Einen schönen Tee, eine Wärmflasche, eine Folge Deiner Lieblinsgserie, etc. Sag anderen, dass Du Ruhe möchtest. Nimm Dir den Raum, die Zeit die Du brauchst.

Hast Du noch andere Tipps, die Du mit uns teilen möchtest?

Diese Liste ist inspiriert durch einen Artikel auf www.entrepreneur.com

You may also like

Newsletter:

eMail Adresse